In diesem Jahr startet der TC Vorst zum achten Mal einen POWER DAY JUGEND, diesmal am 18. April unter der Leitung seines Trainer Dan Nemes und unterstützt von Peter Wünsch. Alle vier Plätze wurden genutzt für Übungen zur Steigerung der Fitness und Spieleinheiten zur Vorbereitung auf die Medenspiele. Natürlich durfte auch nicht der Tag der offenen Tür fehlen, mit der Möglichkeit die gemütliche und familienfreundliche Anlage in Vorst kennen zu lernen und beim Probetraining unter Anleitung eines Trainers etwas Tennisluft zu schnuppern.

Das Angebot in diesem Jahr richtet sich vor allem an Familien, die im ersten Jahr 149 € Beitrag für die ganze Familie zahlen. Aber es gibt auch für jedes Neumitglied neben einem verminderten Erst-Jahresbeitrag einen Gutschein für zehn Gruppen-Trainerstunden. So kann man schnell in den Sport (wieder) einsteigen und auch Kontakte knüpfen für die anschließenden Matches. Ebenso neu ist die Möglichkeit der Zweitmitgliedschaft. Dies bedeutet, dass Tennisspieler, die in anderen Tennisvereinen spielen, im TC Vorst eine vergünstigte Mitgliedschaft (125 €) nutzen, um auch hier am Spielbetrieb teilnehmen zu können und die anschließende Geselligkeit zu genießen, die im Tennisclub Vorst großgeschrieben wird.

Nachdem auch die Reisen zur belgischen Partnerstadt Laakdal/Vorst von Jugend und Erwachsenen immer wieder gerne unternommen werden, im vorigen Jahr waren über 20 Kinder und Jugendliche aus Belgien zu Besuch in Vorst, kommen die belgischen Erwachsenen zu kleineren Turnieren und feiern anschließend mit den Vorstern z.B. das Oktoberfest. In den Sommerferien waren wieder mit zwölf Kinder mit "Sack und Pack" in Belgien und haben dort ein kleines Zeltdorf errichtet. Das große Gelände des belgischen Clubs bietet viele Möglichkeiten und da es bei den heißen Temperaturen kaum möglich war, immer draußen den Schläger zu schwingen, wurde auch gerne die Halle genutzt, in der es dann nur knapp 30 Grad heiß war. Der Besuch des Schwimmbades war da eine willkommene Erfrischung. Am letzten Tag gab es "Wasserspiele", die von den Gastgebern veranstaltet wurden.

  

In der 2. Ferienhälfte vom 5.- 7.August wurde auch ein Camp in Vorst mit Nachwuchsspielern von Dan Nemes durchgeführt. Dank ein paar fleißigen Helfern hat alles wieder gut funktioniert.

Bei den Medenspielern waren dieses Mal die Herren 50 wieder mit einem Aufstieg sehr erfolgreich, die nächste Spielklasse heißt jetzt Bezirksklasse A. Die neue Mannschaft der Damen 30 schaffte auf Anhieb den Aufstieg und die Damen 60 behaupteten sich in der Verbandsliga. Das motiviert für das nächste Jahr. Auch die Jugend schlug sich mit drei Mannschaften tapfer. Die Jüngsten begeisterten mit tollem Einsatz und fuhren auch zwei Siege ein.

Außer dem normalen Training an den Wochentagen Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag gab es auch weiter die langjährigen Projekte wie "Schulschnuppertennis" und "Kindergartentennis". Der Spaß spielte dabei die Hauptrolle und dieses Angebot wird auch 2016 fortgesetzt. Aber auch für die übrigen Vereinsmitglieder gab es Aktivitäten wie eine Fahrradrally mit Preisen und ein Pflaumenkuchenturnier. Und bei sommerlichen Temperaturen gab es ein gelungenes Sommerfest mit Aktivitäten für Jung und Alt: Kinderschminken, Ponyreiten, Kuchenbufett und "Pizza all you can eat". Ein Showkampf zwischen Dan Nemes und seinem Freund Peter Annan aus Ghana lockte viele Zuschauer an. Als Dank wurde zahlreiche gebrauchte Tennisutensilien wie Schläger und Kleidung für die Kids in Ghana gesammelt.