Auch beim TC Vorst ist es endlich wieder soweit, denn die Tennisplätze sind vorbereitet und die Anlage wurde von vielen fleißigen Helfern beim Frühjahrsputz auf "schön" getrimmt. Schon nach Ostern konnten die Vorster wieder draußen Tennis auf der Asche spielen.

Auf der Mitgliederversammlung am 21. Februar wurden viele Neuerungen beschlossen, die für die kommende Saison einige Änderungen im Vereinsleben erwarten lassen. Das Tennisspielen wird nun für Familien im TC Vorst deutlich günstiger. Die Mitglieder beschlossen erstmalig einen Familienbeitrag, der es der ganzen Familie ermöglicht, ihr Hobby gemeinsam zu betreiben. Der Jahresbeitrag für die gesamte Familie beträgt für das erste Jahr der Mitgliedschaft 149 €. Es wird auch Anfängern oder Wiedereinsteigern in den Tennissport ermöglicht, schnell am Tennisbetrieb teilzunehmen. Jedes Neumitglied bekommt nun, neben einem verminderten Erst-Jahresbeitrag, einen Gutschein für zehn Gruppen-Trainerstunden. So kann man schnell in den Sport (wieder) einsteigen und auch Kontakte knüpfen für die anschließenden Matches. Ebenso wurde eine Zweitmitgliedschaft beschlossen. Dies bedeutet, dass Tennisspieler, die in anderen Tennisvereinen spielen, im TC Vorst eine vergünstigte Mitgliedschaft, in Höhe von 125 € nutzen können, um auch hier am Spielbetrieb teilzunehmen und die anschließende Geselligkeit zu genießen, die im Tennisclub Vorst groß geschrieben wird.

Als weitere Neuerung für die kommende Saison ist die Meldung einer Damen 30 Mannschaft zu verzeichnen. Jetzt treten für den TC Vorst 1973 e.V. folgende Mannschaften an: 1. Herren offen, Herren 50, Herren 60, Damen 30 und Damen 60 sowie drei Jugendmannschaften.

Zur Einstimmung auf die Freiluftsaison wurde wieder mit dem POWER DAY JUGEND am 18. April gestartet, unter der Leitung von Trainer Dan Nemes. Wer Lust hat, den TC Vorst näher kennen zu lernen, ist herzlich eingeladen, am Sonntag, 26. April ab 11 Uhr zum "Tag der offenen Tür" einfach einmal vorbeizuschauen. Es besteht dann die Möglichkeit, mit dem Trainer Dan Nemes, dem amtierenden Deutschen Meister der Herren 60 in der Halle und auf Asche, kostenlos ein bisschen zu trainieren und sich die nötigen Informationen vor Ort zu holen. Bei Fragen stehen der 1. Vorsitzende Peter Klopsch und sein Team ebenfalls gerne zur Verfügung.

Auch der Jugendaustausch mit der belgischen Partnerstadt Laakdal-Vorst wird in diesem Jahr fortgesetzt. 15 Teilnehmer sind schon angemeldet und es kommen sicher noch einige dazu, die ihre Zelte auf der wunderschönen Anlage in Belgien aufschlagen werden.