Beim TC Vorst haben sich der neue Vorsitzende Peter Klopsch und seine Mitstreiter auf die zahlreichen Aufgaben in der neuen Saison gestürzt. Wie in den vergangenen Jahren auch wurde der 01. Mai als "Tag der offenen Tür"  genutzt, um Tennisinteressierten eine Einblick in das gesellige Vereinsleben des kleinen Klubs zu geben. Da die Jugendförderung bei den Vorstern groß geschrieben wird, gab es hierzu auch entsprechend familienfreundliche Konditionen. So bot sich Neugierige nochmals die Gelegenheit, von einem besonderen Schnupperangebot zu profitieren, wie zum Beispiel mit einem halben Jahresbeitrag im ersten Jahr der Mitgliedschaft. Beim Probetraining standen mit Pascal Wilkat und Jochen Brocke bei ausgesprochenem schönem Wetter gleich zwei Trainer zur Verfügung, die erklärten, wie auf Asche besser gespielt wird. Pascal Wilkat (Bundesligaspieler bei BW Krefeld) hat mit jungen Clubmitglieder am Nachmittag sogar ein bisschen "richtiges Tennis" gezeigt. 

   

Als besonderer Gast war auch der Bürgerfunk mit dabei, der an diesem Tag die Aktivitäten beobachtete und über das Lokalradio den TC Vorst einem etwas weiteren Kreis bekannter gemacht hat. Die aktualisierte Internetseite www.tc-vorst.de gibt interessierten Sportlern weitere Informationen von den Veranstaltungen und geplanten Aktionen.

   

Zur Unterstützung der Meden-Mannschaften wurden neue Mitglieder gesucht und gefunden. Die so neu gewonnen Mitglieder hatten gleich in einem Turnier im Juni die Möglichkeit bekommen, sich miteinander und mit den übrigen Vereinsmitglieder bekannt zu machen und die gemütliche Atmosphäre des Vereins zu genießen. Auch die Jugendabteilung bekam in diesem Jahr Zuwachs von 20 Kindern und Jugendlichen aller Altersklassen. Das ist für die Zukunft ein wichtiges Zeichen, denn gilt es doch auch Spieler und Spielerinnen für Kindermannschaften zu gewinnen. Das langjährige Schultennisprojekt in Vorst wurde ebenfalls in diesem Jahr weitergeführt, denn auch aus diesem Kreis kommen neue Kinder in den Verein. Leider wird das zusätzliche Engagement mit OGS aus Kostengründen vorerst nicht weitergeführt, denn es fehlt schlicht weg ein Sponsor hierfür. Die diesjährigen Jugendkreismeisterschaften fanden zum Teil auch auf der Anlage vom TC Vorst statt, wo es wirklich gute Spiele der jungen Tenniscracks zu sehen gab. In den Sommerferien fanden zwei Camps für die Kinder und Jugendlichen statt, die nur an einem Tag unter Regenwetter leiden musste. Hier haben wieder 35 Kinder mitgemacht, um von den Trainern Pascal Wilkat, Sven Andre und Jochen Brocke richtig ins Schwitzen gebracht zu werden. 

Die Medensaison 2011 beendeten die Mannschaften de TC Vorst recht unterschiedlich. Die neu gegründete Damen 60 hat in ihrer ersten Saison in der 2. Verbandsliga einen hervorragenden 3. Platz. erreicht und können sich berechtigte Hoffnungen machen, in der nächsten Saison um den Aufstieg mitspielen zu können. Für die 1. Herren hätte die Saison hingegen nicht schlimmer verlaufen können. Nach mehreren unglücklichen Niederlagen konnte auch durch einen Sieg am letzten Spieltag der Abstieg in die Bezirksklasse  nicht mehr verhindert werden. Den größten Erfolg und damit den erhofften Wiederaufstieg haben die Herren 40 erreicht. Nach einer Durchweg positiven Saison und einer geschlossenen Mannschaftsleistung spielen sin der nächsten Saison in der Bezirksklasse C. Die Herren 50 hat einen guten 5. Platz belegt, wobei sie nach Punkten mit dem Tabellendritten gleichziehen konnten und nur durch die weniger erzielten Matchpunkte abfielen. Die ebenfalls neue Herren 60 kam in der hohen Bezirksklasse B nach mehreren knappen Niederlagen nicht richtig in Tritt, will aber in der nächsten Saison wieder richtig angreifen.

Die Clubmeisterschaften nach den Sommerferien läuten dann letztendlich die Winterpause ein.