Nach mehr als 20 Jahren Vorstandsarbeit als langjährige Vorsitzende des TC Vorst hat Christa Schmitz zur neuen Saison das Amt des Vereinschefs an jüngere Hände übergeben. Der neue1. Vorsitzende Peter Klopsch dankte Christa Schmitz auch entsprechend nach seiner Wahl für den geleisteten Einsatz seiner Vorgängerin und wünschte Christa Schmitz für die Zukunft Gesundheit und viel Zeit für die Enkelkinder. Neuer 2. Vorsitzender wurde Klaus Dorenbeck, aber auch das Amt des Kassenwartes stand nach Rücktritt von Susanne Delschen, die jahrelang und zuverlässig über die Finanzen im Verein wachte, zur Wahl an. Dieser Posten wurde letztendlich mit Arndt Kievelitz neu besetzt.

 

Das Engagement von Christa Schmitz im TC Vorst wurde auch vom Verband Ende März mit der silbernen Ehrennadel gewürdigt. 

Auch auf dem sportlichen Sektor gibt es im TC Vorst Neuigkeiten. In dieser Medensaison werden bei den Erwachsenen fünf Medenmannschaften an den Start gehen. Die Damen werden durch die neu gegründeten Damen 60 vertreten, die in der für den TC Vorst höchsten Klasse, der 2. Verbandsliga, gemeldet sind und einen Platz in der oberen Hälfte der Tabelle anstreben. Nach einer hervorragenden Saison 2010 mit dem Aufstieg in die Bezirksklasse D haben die 1. Herren auch in dieser Saison berechtigte Aufstiegshoffnungen. Die Herren 40, die in der letzten Saison mehr als unglücklich in die Bezirksklasse D abgestiegen sind, streben den direkten Wiederaufstieg an. Nachdem die Herren 50 erst durch eine unglückliche Niederlage am letzten Spieltag am Aufstieg in die Bezirksklasse C gescheitert sind, können sie auch dieses Jahr mit viel Optimismus in die Saison gehen. Mit den Herren 60 geht ein weiteres neues Team des TC Vorst ins Rennen. Gestartet wird in der Bezirksklasse B und die Vorster werden hier sicherlich alles geben, um in der Frage um den Aufstieg ein Wörtchen mitreden zu können. 

Damit die und auch andere Vorhaben in der Tat umgesetzt werden können, startet Mitte April das Sommertraining mit dem 5. Vorster Power Day. Hier sollen die Muskeln aus dem Winterschlaf hervorgelockt werden und die Lust der Mitglieder auf Tennis wieder größer werden. Auch die bisherigen Projekte "Schultennis" und "OGS - Offene Ganztagsschule" finden ebenso weiter statt wie auch das "Schnuppertennis" -Angebot für die jüngsten Kinder (ca. 5-6 Jahre). 

In nächstem Jahr ist der TC Vorst zusammen mit den Clubs in St. Tönis, Forstwald und Lindental Ausrichter der Jugendkreismeisterschaften. Ein Highlight, das für die ersten zwei Juliwochen im Vorster Terminkalender geplant ist. Auch andere sportliche Aktivitäten sind beim TC Vorst in diesem Jahr wieder mit dabei. Das Camp in den Sommerferien, der Workshop mit der Stadt Tönisvorst und das Samstagsfrühstück mit Trainingszeit sind wieder fest eingeplant. Auch die Turniere am am Pfingstmontag und Mini-Cup finden wie vorgesehen statt. Hier können dann die jungen Mitglieder beim TC Vorst ihr Können auf den Courts unter Beweis stellen.

Das bewährte Trainerteam mit Pascal Wilkat und Sven Andre sorgt seit einigen Jahren dafür, dass es auf der Anlage am Tönisvorster Sportplatz ein kontinuierlich gutes Training für die Kinder und Jugendlichen, aber auch für interessierten Erwachsenen - sei es Anfänger oder Medenspieler - gibt. Mit der neuen Sommersaison wird künftig Ruben Dorenbeck aus den eigenen Reihen das Trainerteam ergänzen.