Selbstverständlich wurden unsere selbstgebauten und gestalteten Nistkästen auch aufgehängt! Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass sich hier Meisen einnisten, denn wir haben die ganze Aktion auch mit einem kleinen Hintergedanken geplant: im kommenden Jahr möchten wir auf natürlichem Weg den gefährlichen Eichenprozessionsspinner bekämpfen. Neben dem üblichen Absaugen sollen Meisen nämlich die Raupen fressen. Die Härchen des Eichenprozessionsspinners können bei Menschen allergische Reaktionen und Asthma-Anfälle auslösen und dieses Risiko wollen wir auf unserer schönen Anlage vermeiden.

 

     

 

Unsere Nistkasten Aktion war ein voller Erfolg. Also, wenn es nach uns ginge, kann der Frühling kommen, und wer uns kennt, der weiß, dass das leibliche Wohl bei unseren Events nie zu kurz kommt.

     

 

TC Vorst goes Vogelhäuschen!

Es steht noch ein besonderes Saisonabschluss-Highlight an: am Samstag, den 23.10. von 11-14 Uhr können die Kids, zusammen mit Bert und Olaf, Vogelhäuschen

bauen, die dann auf unserem Gelände aufgehängt werden. Wer einen Hammer hat, gerne mitbringen!